China
China erhöht Anstrengungen für umweltfreundlichere Verpackung
        
2020-11-18 07:56 | german。china。org。cn

Der Singles' Day war vor allem in diesem Jahr angesichts der COVID-19-Pandemie ein dringend benötigter Anschub für die Einzelhandelsbranche. Jedoch stellen die Milliarden von Paketlieferungen auch eine Herausforderung für den Umweltschutz dar. Chinas Post kündigte nun an, in Zukunft noch mehr dafür zu tun, den Paketliefersektor umweltfreundlicher zu gestalten. 

 

Nachdem Chinas größtes Online-Shopping-Ereignis (Singles' Day) gerade zu Ende gegangen ist und die Menge der während dieses Zeitraums zugestellten Pakete einen neuen Höchststand erreichte, plant und reguliert Chinas Regierung bereits umweltfreundlichere Verpackungsmethoden. Die Zustelldienste passen sich diesen neuen Vorgaben an.

 

Rund 675 Millionen Pakete wurden am 11。 November am Singles‘ Day bearbeitet。 Nach Angaben des Staatlichen Postbüros, der Regulierungsbehörde für die Zustelldienste in China, waren das so viele wie noch nie an einem Tag。 Und diese Hochbetriebszeit für den Zustellsektor wird noch einige Tage andauern。 Das Büro schätzte, dass vom 11。 bis 16。 November 2,97 Milliarden Pakete ausgeliefert wurden – ein Anstieg im Jahresvergleich von 28 Prozent。 Man geht davon aus, dass in diesem Zeitraum durchschnittlich 490 Millionen Pakete pro Tag zugestellt wurden - doppelt so viele wie außerhalb der Spitzenzeiten。

Aber einher mit diesen Millionen von Paketlieferungen geht auch die Nutzung einer großen Menge an Verpackungsmaterial。 Unternehmen, Regierungen und NGOs bemühen sich deshalb darum, umweltfreundlichere Alternativen für die derzeitige Verpackung zu nutzen。

Im Juni veröffentlichte das Postbüro eine Richtlinie zur Regelung umweltfreundlicherer Verpackungen. Die Richtlinie fordert die Verwendung von recycelten und leichteren Materialien und gibt Regelungen für die Größe und die Materialien für Schachteln und Klebeband vor. Sie drängt die Unternehmen auch dazu, an den Zustellstationen Recycling-Behälter für die Verpackung aufzustellen.

Um einen Standard zu setzen, veröffentlichten das Büro und die Staatliche Verwaltung für Marktregulierung am 10. November eine Liste von Produkten mit grüner Verpackung. Die Produkte auf der Liste, die mit einem speziellen Logo versehen sind, reichen von Verpackungsbeuteln und -schachteln bis hin zu Klebeband und Isolierung. Lieferunternehmen werden nun dazu ermutigt, die Produkte auf der Liste zu verwenden.

Das Büro wirbt für die Verwendung von dünnerem Klebeband und recycelter Verpackung, hat Behälter zum Sammeln gebrauchter Verpackungen wie Schachteln und Säcke aufgestellt und ruft dazu auf, wiederholtes Verpacken für den Transport zu reduzieren.

Bereits im vergangenen Jahr hatten Lieferunternehmen wie JD, SF Express und Suning spezielle grüne Entwicklungspläne eingeführt, wie aus einem Bericht des Entwicklungs- und Forschungszentrums des Postbüros hervorgeht。

Dem Bericht zufolge, der im vergangenen Monat veröffentlicht wurde, wurden im vergangenen Jahr 200 Millionen Verpackungsbehälter wiederverwendet。 Zudem seien für die Lieferungen etwa 43。000 Fahrzeuge mit neuer Energie genutzt worden。

Statistiken des Amtes zeigten, dass bis August 94 Prozent der Pakete mit dünnerem Klebeband gebunden wurden und fast 70 Prozent der bei Online-Shops bestellten Pakete nicht ein zweites Mal von Lieferfirmen verpackt wurden。

Obwohl also bereits große Anstrengungen unternommen wurden, werden noch weitere Vorschläge gemacht。

Ein von „Plastic Free China“, einer auf Umweltschutz spezialisierten NGO, veröffentlichter Bericht forderte die Zustellfirmen auf, wiederholtes Einpacken zu vermeiden.

 

Der Bericht, der am 12. November veröffentlicht wurde, forderte die Unternehmen auch auf, die Öffentlichkeit sowohl darüber zu informieren, welche grüne Verpackung sie nutzen, als auch welche anderen Maßnahmen sie zur Abfallreduzierung ergreifen.

0
 
亚洲彩票平台 六合在线 诚立荣鼎信誉天下 亚洲彩票平台 诚立荣鼎信誉天下 诚立荣鼎信誉天下 乐盈彩票注册 乐盈彩票平台 盛通彩票登陆 六合在线